Schritt für Schritt:
Was tun bei Kopfläusen?

 

Ihr Kopf juckt? Sie müssen sich ständig kratzen?
Stellen Sie fest, ob es sich um Kopfläuse handelt.
Nehmen Sie hierfür ein Vergrößerungsglas oder
einen Läusekamm zur Hand.
Ein Läusekamm stellt ein effektives Mittel zur
Entfernung der Parasiten dar. Kämmen Sie
Strähne für Strähne – vom Haaransatz bis zu den
Spitzen. Zusätzlich können Sie ein Antiläusemittel
verwenden.
Bettwäsche, Kleidung und andere Textilien bei 60
Grad in der Waschmaschine reinigen. Getragene
Wollsachen wie Mütze oder Schal können Sie in
einen Plastiksack packen. Gut verschnürt für
etwa drei Tage stehen lassen.
Staubsaugen Sie Ihre Wohnung gründlich. Auch
Sitzmöbel und Teppiche sollten Sie gut absaugen.
Einige Tage nach der Behandlung mit Läusekamm
und Antiläusemittel sollten Sie den Kopf erneut
kontrollieren. Eventuell haben einige Läuse die
Behandlung überlebt.
Eine regelmäßige Kontrolle ist zu empfehlen.

Hier finden Sie weitere Infos:

Behandlung bei Kopfläusen >>

Mittel gegen Kopfläuse >>

Hilfe bei KopfläusenAnzeige >>

– Anzeige –